Zahnpflege Bücher helfen gerade kleinen Kindern die Zahnpflege besser zu verstehen

Die Zahnfee ist eine nette Sache, hilft aber nicht weiter, wenn es um das richtige Zähneputzen geht. Sicherlich lernen die lieben Kleinen das Zähneputzen von den Eltern und beim Zahnarzt. Aber sie putzen nicht gerne und manchmal auch nicht richtig. Damit die Lust am Zähneputzen bleibt und das mit dem ersten Zähnchen, helfen Zahnpflege-Bücher. Diese gibt es zu Genüge, Eltern müssen nur schauen, welches Buch für ihr Kind am besten ist. Es gibt verschiedene Bilderbücher auf dem Markt, die zeigen sollen, wie wichtig die Zahnpflege ist. Kinder die sonst schreien, wenn sie die Zähne putzen sollen, machen dies auf einmal sehr gerne und sogar richtig fleißig. Ob sie nun Bücher vorgelesen bekommen, wo Ritter die Drachen (Bakterien) von den Zähnen verscheuchen, wo Karies und Baktus vertrieben werden müssen, wo die Zahnfee nur für gut geputzte Zähne eine Überraschung bringt oder anderes. Es gibt Bücher, die gezielt über die Bakterien erzählen und über die Kariesstraße, Karieshöhle oder sonstiges. Wer sein Kind kennt, wird genau wissen, welches Buch für die Zahnpflege besonders gut ankommen wird.

Wer schon recht früh anfängt, dem Kind aus den Bilderbüchern für die Zahnpflege vorzulesen, wird die Kinder sehr begeistern können. Umso eher Kinder verstehen, dass Karies nicht gut ist, desto besser wird das Zähneputzen auch laufen. Die Zahnpflege muss schon mit dem ersten Zahn wichtig genommen werden, auch wenn dieser noch ohne Zahncreme geputzt werden kann. Zahnärzte sind der Meinung, dass Zahnpasta ausreicht, wenn alle Milchzähne durchgebrochen sind. Und genau dann kann man dem Kind beibringen, dass die Zahnpflege enorm wichtig ist. Hier kommen die Zahnpflege-Bücher sehr gut an, weil in diesem Alter die Kleinen schon eine Menge verstehen. Keine schreienden oder nörgelnden Kinder mehr, wenn diese die Bücher vorgelesen bekommen oder sie sich auch mal selbst anschauen. Das sollte man auf jeden Fall für sich versuchen, um es der Familie mit der Zahnpflege leichter zu machen. Vor allem werden die lieben Kleinen in den meisten Büchern auch schon auf den Zahnarzt vorbereitet und haben vor diesem weniger Angst. Umso mehr die Kleinen über den Zahnarzt wissen, desto mehr werden Sie sich auf den ersten Besuch auf dem Zahnarztstuhl freuen. Eltern sollten schauen,, dass sie einen kinderlieben Zahnarzt aufsuchen und am besten auch ein Zahnpflege-Bilderbuch mitnehmen, damit die Kleinen im Wartezimmer keine Langweile haben.